Slick Slider mit Bildern

Slick Slider mit Bildern

Marokko EEAM: Projekt Vivre l’éspoir – Hoffnung leben

Das Projekt „Vivre l’éspoir – Hoffnung leben“, ein ökumenisches Projekt mit der katholischen Kirche von Marokko, bietet Hilfe für in Marokko gestrandete geflüchtete Kinder und Jugendliche. Viele Kinder und Jugendliche, die ohne ihre Eltern geflohen sind, stranden in Marokko. Sie sind zwischen 7 und 18 Jahre alt.

Wir kümmern uns um existenzielle Nothilfe:

  • mit sicheren Schlafplätzen, Essensversorgung und ärztlicher Versorgung der Ankommenden

Wir bieten die Möglichkeit sich auf der Flucht ausruhen und wieder zu Kräften zu kommen.

Gemeinsam mit den Jugendlichen erarbeiten wir Perspektiven für ihre Zukunft (Verbleib in Marokko, Rückkehr ins Herkunftsland oder Flucht nach Europa).

Wir kümmern uns um Aufnahme und Unterstützung zur Integration in Marokko:

  • Legalisierung ihres Aufenthalts durch ein Bleiberecht oder durch das Erlangen eines Flüchtlingsstatus
  • Beschulung und Ausbildung

Projekt Vivre l'Espoir: Bericht über die Integrationsarbeit

Das Projekt Vivre l'Espoir betreibt Nothilfe und kümmert sich darum, Flüchtlinge in die marokkanische Gesellschaft zu integrieren.
Text vom 18.05.2022
Zum PDF


Unser Projekt Vivre l'Espoir aktuell

Text vom 24.03.2021
Zum PDF

SPENDEN

Wir laden herzlich ein, sich mit Spenden an unserer Partnerschaftsarbeit zu beteiligen.

Spendenkonto:
Ev. Verwaltungsamt Jülich
KD-Bank
BIC: GENODED1DKD
IBAN: DE75 3506 1090 1010 1870 16
Kennwort: „Flüchtlingsarbeit Marokko“ oder „Stipendien Marokko“ oder „Vivre l’éspoir“

 

ANSPRECHPARTNER

Hans-Joachim Schwabe
Am Evangelischen Friedhof 1
52428 Jülich
hans-joachim.schwabe@ekir.de

Telefon Sekretariat: 
02461 / 9748-31 (Daniela Mertens)