Aktuelles / Termine

Kirche und Schule - Superintendent und Bezirksbeauftragte besuchen Berufskolleg in Geilenkirchen

Superintendent Jens Sannig und die Bezirksbeauftragte für den Religionsunterricht an Berufskollegs, Pfarrerin Bernhild Dankert, besuchten das Berufskolleg Ernährung, Sozialwesen, Technik in Geilenkirchen. mehr erfahren

Neubau des Verwaltungsgebäudes - die ersten konkreten Schritte stehen an

Im September 2020 soll das neue Verwaltungsgebäude fertig sein - jetzt wurden die aktuell anstehenden Vorbereitungsarbeiten auf dem Gelände des ehemaligen evangelischen Friedhofs der Öffentlichkeit vorgestellt. Lesen Sie hier einen Bericht. Hier finden Sie einen Lageplan der Außenanlage.

„Die Grenzen des zivilen Ungehorsams – Aktivisten und Gesetz“

Podiumsdiskussion u.a. mit Superintendent Sannig am Nikolaustag in Aachen.  mehr erfahren

"Kleeblatt"-Kirchenkreise: gemeinsam beim Reformationsjubiläum - gemeinsam in die Zukunft

Die Kreissynodalvorstände der Kirchenkreise Aachen, Gladbach-Neuss, Jülich und Krefeld-Viersen trafen sich im Gemeindezentrum Teveren der Evangelischen Kirchengemeinde Geilenkirchen. Lesen Sie hier einen Bericht.

Hier finden Sie die Predigt des Jülicher Superintendenten beim Treffen der "Kleeblatt"-KSV.

 

 

Kirchenkreis Jülich verabschiedet Mitarbeiter der Erziehungsberatung nach 41 Jahren Dienst

Manfred Bosau hat sein ganzes Berufsleben lang nur einen Arbeitgeber gehabt. Jetzt wurde er in den Ruhestand verabschiedet. mehr erfahren

Und hier finden Sie die Abschiedsrede von Manfred Bosau!

Religionsunterricht leistet besonderen Beitrag zur beruflichen Bildung

Kirchen, Wirtschaft und Gerwerkschaften in NRW unterzeichnen Erklärung. mehr erfahren

Evangelische Friedhöfe werden zu sichtbaren „Orten der Hoffnung“

Initiative der Evangelischen Kirchen startete am Ewigkeitssonntag. mehr erfahren

Kirche des gerechten Friedens werden - Kreissynode tagt in Hückelhoven

Die Herbsttagung der Kreissynde des Kirchenkreises Jülich fand in Hückelhoven statt. Lesen Sie einen Artikel und den Bericht des Superintendenten.

JVA Heinsberg: Weihnachtspäckchen für jugendliche Strafgefangene

Die Seelsorger in der JVA Heinsberg bitten wieder um Geld- und Sachspenden für jugendliche Strafgefangene. mehr erfahren

Im zu Ende gehenden Kirchenjahr Pfarrer i. R. Albert Wegmann verstorben

Der Verstorbene war nicht nur für seine Kirchengemeinde Hückelhoven ein wichtiger Mitarbeiter. mehr erfahren

Notfallseelsorge in den Kreisen Düren und Heinsberg sucht Ehrenamtliche

Anfang 2019 beginnt einer neuer Ausbildungskurs für ehrenamtliche Notfallseelsorgerinnen und -seelsorger. mehr erfahren

Ausbildungprojekt für Flüchtlinge ohne Papiere auch für 2019 gesichert

mehr erfahren

Wenn aus Angst und Hoffnungslosigkeit Zuversicht wird - Offene Tür beim Migrationsfachdienst der Diakonie

Der Migrationsfachdienst der Diakonie in Erkelenz hatte seine Klientinnen und Klienten zu einem Tag der Offenen Tür eingeladen. mehr erfahren

Erste reformierte Generalsynode 1610 und das Gymnasium am Wirteltor in Düren

Was verbindet die Synode und die Dürener Schule? Superintendent und Schulreferentin auf Schulbesuch.

mehr erfahren

Schneller Ausstieg aus der Braunkohle: Gut für die Umwelt und Chance für Arbeitsplätze in der Region

Die Kohlekommission der Bundesregierung legte ihren Zwischenbericht vor. Und der Kirchenkreis wurde kritisiert, er habe die Mitarbeitenden von RWE nicht im Blick. Anlässe für eine Pressekonferenz des Superintendenten. mehr erfahren

Rheinisches Revier: Gutes Leben und gute Arbeit

Ein breites Bündnis, dem auch der Kirchenkreis Jülich angehört, fordert nicht nur einen schnellen Ausstieg aus der Braunkohle, sondern arbeitet intensiv mit an der Frage, wie Arbeit und Leben in unserer Region künftig aussehen kann. Das Ergebnis: ermutigend! mehr erfahren

Hambach: Wald retten - Kohle stoppen! Demo mit möglicherweise bis zu 50000 Teilnehmenden

Die Stimmung war friedlich und erinnerte an ein Festival. Mehr Menschen als erwartet waren zum Hambacher Wald gekommen. Lesen Sie hier die Rede des Jülicher Superintendenten Jens Sannig!

Auch der rheinische Präses fordert: Einstieg in den Ausstieg jetzt - keine Rodung des Hambacher Forstes!

In der Oktober-Ausgabe von EKIR.info nimmt Präses Manfred Rekowski zur aktuellen Lage der Braunkohle Stellung. mehr erfahren

Evangelische Jugend im Rheinland: Aufruf zu den Waldspaziergängen im Hambacher Wald

Die Evangelische Jugendim Rheinland verabschiedete bei ihrer Herbsttagung einen Aufruf in Sachen Hambacher Wald. Sehen Sie hier ein Foto der Delegierten, das den Aufruf unterstützt!

Grenzgängerinnen - Frauenkirchentag in Hückelhoven

Um Grenzerfahrungen zwischen Himmel und Erde ging es beim Frauenkirchentag am vergangenen Samstag in Hückelhoven. mehr erfahren

Hambacher Wald: Kirchenkreis Jülich trauert nach tödlichem Unfall mit den Angehörigen

Im Hambacher Wald ist ein Journalist bei seiner Arbeit tödlich verunglückt. Der Jülicher Superintendent spricht in einer Presseerklärung den Angehörigen sein Mitgefühl aus und warnt vor Schuldzuweisungen und Anklagen. mehr erfahren 

Hambacher Wald: Presseerklärung der Pfarrerinnen und Pfarrer der Ev. Gemeinde zu Düren

In diesen Tagen räumt die Polizei Baumhäuser im Hambacher Wald. Das Pfarrkolleg der Evangelischen Gemeinde zu Düren hat sich an Blockademaßnahmen beteiligt und veröffentlicht eine Presseerklärung. mehr erfahren

Hambacher Wald: Superintendent äußerst sich in zwei Interviews kritisch zur Rodung

Der Jülicher Superintendent Jens Sannig sprach mit dem Evangelischen Pressedienst und mit dem Kölner Domradio. mehr erfahren

Hambacher Wald: Auch die EKD veröffentlicht eine kritische Stellungnahme zur anstehenden Rodung

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) sieht in der Rodung des Hambacher Waldes für den Kohleabbau "ein fatales Zeichen der Infragestellung der Klimaschutzziele". mehr erfahren

Für die Rückkehr der Menschenfreundlichkeit

Die aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen haben erschreckend menschenfeindliche Züge. Sie sind kein unabwendbares Schicksal. Superintendent Sannig analysiert die Sitaution und beschreibt mögliche Lösungen. mehr erfahren

Der Kreissynodalvorstand zu Gast beim Migrationsfachdienst in Erkelenz

Die Mitarbeitenden stellten ausführlich ihre umfangreiche und anspruchsvolle Arbeit vor. mehr erfahren

Gegen das Recht auf Leben - eine Stellungnahme

Zur aktuellen Diskussion um die Situation der Flüchtlinge nehmen Hans-Joachim Schwabe und Jutta Schwinkendorf deutlich Stellung. mehr erfahren

Ökumene in Deutschland - Kirchenleitung der EKiR nimmt Stellung

Dürfen evangelische Partner*innen einer gemischtkonfessionellen Ehe am katholischen Abendmahl teilnehmen? Eine mutige Stellungnahme der katholischen Bischöfe wurde von Rom ausgebremst. Jetzt schrieb die Kirchenleitung der EKiR an die Gemeinden. mehr erfahren

Wenn du Frieden willst, bereite ihn vor! - Sommertagung der Kreissynode Jülich

Die Kreissynode des Kirchenkreises Jülich befasste sich bei ihrer Sommertagung in Düren mit einem Thema, das lange nicht mehr so akut war wie heute. mehr erfahren

Geht doch! - Ökumenischer Pilgerweg für Klimagerechtigkeit

Er beginnt in Bonn und führt über Düren und Jülich: Der Pilgerweg für Klimagerechtigkeit 2018. mehr erfahren

Dokumentation zur Reformation 2017 in den Kirchenkreisen Aachen, Gladbach-Neuss, Krefeld und Jülich

Die Themen der Dokumentation in Texten und Bildern:
Stadtpilgerweg Krefeld am 30.10.2016
Pilgerweg von Waldniel nach Roermond am 08.04.2017
Vorsynode am 13.07.2017 und Reformationssynode am 01. / 02.09.2017 in Rheydt
Schlusserklärung der Reformationssynode
Fest der Begegnung am 10.09.2017 in Jülich
Pilgerweg auf die Sophienhöhe am 24.09.2017
Pilgerweg von Schleiden nach Gemünd am 29.10.2017
Presseartikel

Zur Dokumentation (PDF, 17 MB)

Elektro-Mobilität im Kirchenkreis Jülich

Nun ist es soweit. Auf dem Parkplatz des Peter-Beier Hauses in der Aachener Str.13A in Jülich wurde die erste Ladesäule des Kirchenkreises in Betrieb genommen. Es musste schnell gehandelt werden, denn das neue Dienstfahrzeug vom Superintendent benötigt zum „Betanken“ Strom. Es ist noch wegen der Reichweite kein pures Elektro-Fahrzeug, sondern ein Hybrid-Fahrzeug.
Mehr erfahren

Flüchtlingsarbeit: Grundrechte und Pflichten in Deutschland

In insgesamt 8 Sprachen informiert ein Flyer der „Bürgerstiftung Lebensraum Aachen vor“ über die wichtigsten Grundrechte und – pflichten in Deutschland, und zwar in leicht verständlicher Sprache und mit Erläuterungen versehen. Mehr erfahren

WDR bietet Programm für Flüchtlinge

Der WDR bietet ein eigenes Online- Programm für Flüchtlinge in den Sprachen Deutsch, Englisch, Persisch und Arabisch an. Es ist abrufbar unter www.wdrforyou.de.

Ökumenische Flüchtlingsplattform in der Euregio Maas-Rhein stellt Appell zur Situation der Flüchtlinge vor

Im Jahr 2014 hatte die Ökumenische Flüchtlingsplattform in der Euregio Maas-Rhein (B/D/NL) eine Resolution „Flucht ist kein Verbrechen – Flucht ist ein Menschenrecht“ veröffentlicht. Jetzt wurde ein aktualisierter Appell vorgestellt. Mehr erfahren