KIM - Case Management

Das landesgeförderten Kommunale Integrationsmanagement (KIM) unterstützt in Kooperation mit dem Kreis Heinsberg alle Menschen mit Einwanderungsgeschichte, unabhängig von Alter, Herkunft, Aufenthaltsstatus, Geschlecht oder Problemlage.
Bedarfsorientiert werden die neuzugewanderten Menschen beim Ersteinstieg in ihrem Integrationsweg beraten und begleitet oder an weitere Institutionen und Dienste vermittelt. Die Beraterinnen arbeiten mit den Ausländer- und Einbürgerungsbehörden und dem kommunalen Integrationszentrum zusammen und sind für Menschen, die in der Stadt Erkelenz wohnen, zuständig

Wir bieten:
•    Unterstützung beim Umgang mit Behörden
•    Hilfe bei der Anmeldung für Kindergarten und Schule
•    Vermittlung an andere soziale Dienste und Institutionen
•    Begleitung in Arbeitsuche und allen beruflichen Fragen  
•    Orientierungshilfe für ehrenamtlich Helfende
•    Unterstützung zur sozialen Teilhabe an der Gesellschaft
•    Mitarbeit in kommunalen Netzwerken

 

Unsere Beratung ist unabhängig, ergebnisoffen, vertraulich, kostenfrei und unabhängig von Konfession, Weltanschauung oder Nationalität!


          

 

zurück zur Übersicht

Kontakt

Kreis Heinsberg
REGIONALSTELLE ERKELENZ

Südpromenade 25, 41812 Erkelenz
Fax: 02431 94807-22

Jihene Dammak
Rechts-und Qualitätsingeneurswesen M.Sc.
Tel.: +49 170 6113390
Mail: dammak@diakonie-juelich.de

Termine
nach Vereinbarung